Ländliche Schlemmereien



Weintrauben-Rezepte


Weintrauben in Essig eingelegt

Zutaten:
3 kg Weintrauben
1.5 kg Zucker
15 g Zimt
0.4 Ltr. Weißwein
15 Gewürznelken
4 Lorbeerblätter
1 Ltr. Weinessig weiß

Zubereitung:
Wein, Gewürze und Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Die Trauben in ein
Steingutgefäß oder in Einmachgläser füllen und mit der erkalteten
Flüssigkeit übergießen. Kühl aufbewahren. Nach drei Wochen können die
süßsauren Trauben zu Terrinen und Pasteten serviert werden.

Um den dabei einsetzenden Gärprozess zu verhindern, kann man alle paar Tage
den Saft abgießen und einfach erneut aufkochen. Danach wieder über die
Trauben gießen und fest verschließen.



Weintrauben mit Käse überbacken

Zutaten:
4 Scheibe Toastbrot
500 g Weintrauben; halbiert und - entkernt
4 Teel. Butterschmalz
4 Scheibe Edamerkäse
Paprikapulver; edelsüss

Zubereitung:
Toastbrot von beiden Seiten leicht rösten, in feuerfesten Förmchen
geben. Weintrauben auf dem Toastbrot verteilen, Butterschmalz
darüber geben. Je eine Scheibe Edamer Käse obenauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad überbacken, bis der Käse
zerläuft; mit wenig Paprikapulver bestäuben und sofort servieren.



Weintrauben-Omelett

Zutaten:
200 g Weintrauben; halbiert und - entkernt
1 Teel. Butterschmalz; (1)
2 Eiweiss
2 Eigelb
;Zucker
1 Teel. Butterschmalz; (2)
Minze; zum Garnieren

Zubereitung:
Halbierte und entkernte Weintrauben in Butterschmalz (1) dünsten.
Eiweisse steifschlagen, Eigelbe und Zucker unterziehen. 1/4 vom Butterschmalz (2) in eine Pfanne erhitzen, 1/4 der Eimasse
hineingeben und bei kleiner Hitze stocken lassen. Auf einen Teller
gleiten lassen, 1/4 der gedünsteten Weintrauben einfüllen und das
Omelett umklappen.

Die weiteren Omeletts ebenso zubereiten.
Mit frischer Minze garnieren, nach Belieben mit Zucker bestreuen.


Weintraubenkuchen

Zutaten:
3 Eigelb
3 Eiweiß
270 g Mehl
Margarine und
Semmelbrösel für die Form
50 g gehackte Haselnüsse
250 g grüne Weintrauben
250 g blaue Weintrauben
Für die Streusel:
175 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
1 Prise Zimt

Zubereitung:
Butter, Zucker und Eigelb mit dem Handrührgerät cremig rühren.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, locker unter den Teig heben, ebenso
das Mehl. Eine Springform (Ø 28 cm) fetten, mit Semmelbröseln
ausstreuen, den Teig einfüllen und glattstreichen. Gehackte Haselnüsse
darüberstreuen. Weintrauben waschen, halbieren, entkernen, auf den
Kuchen legen.

Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt mischen. Butter im Topf
flüssig werden lassen, unter ständigem Rühren nach und nach zum Mehl
geben. Den Teig mit den Händen zu Streuseln reiben und über die
Trauben auf den Kuchen verteilen, ca. 40-50 min. backen.

Schaltung:

170-190°, 1. Schiebeleiste v. u.
160-180°, Umluftbackofen
Evtl. Sahne dazu reichen.



Roquefort-Weintrauben-Schlemmerei

Zutaten:
125 g Blaue Weintrauben
4 Scheib. Kastenweissbrot
2 Essl. Butter oder Margarine
8 Scheib. Mortadella; von je 25 gr
4 Scheib. Ananas; aus der Dose
125 g Roquefortkaese
50 g Walnusskerne; gehackt

Zubereitung:
Den Backofen vorheizen, Elektroherd auf 225 oC, Gasherd auf Stufe 4.
Die Weintrauben waschen, gut abtrocknen. Die Weinbeeren von den
Stielen zupfen, halbieren und entkernen. Die Weißbrotscheiben
einseitig toasten. Die getoasteten Seiten mit der Butter oder der
Margarine bestreichen.

Die Scheiben aufs Backblech legen. Auf jedes Brot je 2 Scheiben
Mortadella geben und je 1 gut abgetropfte Scheibe Ananas. Darauf die
halbierten Weintrauben verteilen. Den Roquefort in kurze Scheiben
schneiden. (Das geht am besten mit einem Messer, das Sie kurz in
kaltes Wasser tauchen.) Die Toasts schuppenförmig mit den
Roquefortscheiben belegen. Den Käse mit den gehackten Walnusskernen
bestreuen.

Das Backblech in den Backofen auf die oberste Leiste schieben. Die
Toasts 5-8 Minuten ueberbacken und sofort heiß servieren.


Weintraubensalat

Zutaten:
250 g Blaue Tafeltrauben
250 g Weiße Tafeltrauben
3 Bananen
1 Zuckermelone
60 g Zucker
1 Pack. Vanillin-Zucker
4 Essl. Rum
2 Zitronen; Saft
Mandeln gehackt, mäßig viel

Zubereitung:
Die Weintrauben gründlich waschen, abschneiden und die blauen
Trauben halbieren. Bananen in Scheiben schneiden und mit den Trauben
vermischen.
Die Melone halbieren und mit dem Kugelformer o.ä. kleine
Kugeln ausstechen. (Wenn man keinen Kugelformer hat, macht man
einfach eckige Würfel.) Aus dem Zucker, Zitronensaft, Vanillinzucker
und Rum eine Sauce rühren. Den Traubensaft in der Sauce gut
durchziehen lassen. Über den Salat werden zum Schluß die gehackten
Mandeln gestreut.


Quarkbombe mit Weintrauben und Limetten

Zutaten:
8 BL weiße Gelatine
200 ml heller Traubensaft
4 Limetten
400 g grüne kernlose Weintrauben
500 g Magerquark
1 B. Vollmilchjoghurt
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillinzucker
1 B. Schlagsahne
2 Essl. Zucker zum Wälzen (evtl. mehr)

Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 4 Blatt ausdrucken, im Topf
auf 1 oder Automatik-Kochstelle 2 - 3 auflösen, mit Traubensaft
verrühren. Abkühlen lassen. Inzwischen die Form (Inhalt 1 1/2 l) kalt
stellen. 1/6 der Saftmenge in die sehr kalte Form gießen, langsam und
gleichmäßig darin schwenken, wieder einige Minuten kühl stellen.
Diesen Vorgang 5 x wiederholen. Limetten gründlich waschen,
trockentupfen, 2 Limetten in dünne Scheiben schneiden. Trauben, bis
auf einen kleinen Zweig für die Garnitur, von den Stielen zupfen,
waschen, gut trockentupfen. Schale von einer Limette abreiben, die
Limette auspressen. Mit dem Handrührgerät Quark, Joghurt,
Limettensaft und -schale, Zucker und Vanillinzucker verrühren.
Restliche Gelatine ausdrücken, auflösen, mit 2 Eßlöffel der
Quarkmasse verrühren, unter den restlichen Quark rühren. Sahne steif
schlagen, zusammen mit den Trauben unter den Quark heben. Die
Hälfte der Masse in die Form füllen, Limettenscheiben gleichmäßig an
den Schüsselrand legen. Mit restlicher Quarkcreme auffüllen.
Mindestens 6 Stunden kalt stellen. Zum Stürzen den Rand vorsichtig
mit einem Messer lösen. Die Form kurz in heißes Wasser stellen, auf
eine Platte stürzen. Letzte Limette dünn abschälen, Schale in feine
Streifen schneiden. Limette auspressen. Weintrauben zuerst in
Limettensaft tauchen, dann in Zucker wälzen. Die Quarkbombe mit
Zuckertrauben und Limettenstreifen verzieren.





Zurück